Hochdorf – früher einmal ein katholisches Dorf

Hochdorf war früher mal ein rein katholisches Dorf. Erst ab etwa ab 1950 änderte sich das etwas. Zunächst kamen nach dem 2. Weltkrieg Vertriebene aus Ostpreußen und anderen heute zu Polen gehörenden Gebieten dazu. Diese waren mehrheitlich evangelisch. Auch deutsche Vertriebene aus dem früheren Sudetenland  (Ungarn) kamen nach Hochdorf. Diese waren  meist katholisch. So blieb

Layer 1